Zusammenarbeit

Zusammenarbeit mit den Eltern

Nachdem wir uns persönlich kennengelernt haben und wir uns füreinander entschieden haben, beginnen wir mit der Eingewöhnung des Kindes. Während der Eingewöhnung kann die Beziehung zwischen dem Kind, mir und den Eltern langsam aufgebaut werden. Hierfür plane ich eine Zeit von etwa 2 bis 4 Wochen ein.
In Einzelgesprächen zwischen Eltern und Tagesmutter möchte ich viel von den Gewohnheiten der Kinder z.B. Essgewohnheiten, Schlafrituale, Lieblingsspielzeug usw. erfahren
In dieser Zeit wird das Kind je nach individuellem Rhythmus mehr und mehr in den Tagesablauf mit eingebunden. Zunächst ist ein Elternteil mit dem Kind für eine überschaubare Zeit dabei, dann wird diese Zeit erweitert und das Kind ist für kurze Zeit alleine bei der Tagesmutter.
Diese Zeiten werden dann immer weiter ausgedehnt, bis das Kind sich an die Umgebung und die neue Bezugsperson, die Tagesmutter, gewöhnt hat.

Ich biete den Eltern ein offenes Ohr, Gesprächsbereitschaft, Zuverlässigkeit und meine langjährige Erfahrung an. Für mich ist es sehr wichtig, dass die Eltern mir vertrauen und mich bei meiner Arbeit unterstützen.

Wir haben die Möglichkeit uns täglich über die Entwicklung des Kindes oder über eventuell anfallende Probleme auszutauschen. Nach Wunsch bin ich gerne bereit, mich mit den Eltern nach Feierabend zu treffen und ein persönliches Gespräch zu führen.

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und andere Aktivitäten

  • Regelmäßig findet der Besuch einer Spielgruppe statt.
  • Manchmal treffen wir auch andere Tagesmütter mit ihren (Tages-)Kindern und unternehmen dann etwas gemeinsam.
  • Ich besitze eine Jahreskarte für den Duisburger Zoo, den wir gerne besuchen.
  • Spielplatzbesuche und Waldtage
  • Besuch im Kaisergarten
  • Turngruppe